Der Münchner Integrations- und Bildungsverein e.V. (MIB e.V.) wurde im Jahre 2005 zur Förderung der persönlichen und sozialen Entwicklung von jungen Menschen in München gegründet. Sein vordringliches Aufgabenfeld sieht er in der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in die Kultur, Werte und Normen der Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland.


Über die Vermittlung von Fähigkeiten in den Bereichen Schule, Arbeitswelt, Freizeit und Gesellschaft, über vielfältigen interkulturellen Austausch sowie über diverse gezielte Angebote, welche die gesamten Familien in den Integrations- und Bildungsprozess mit einbeziehen, werden Rahmenbedingungen für ein auf Integration und Selbstbestimmung zielendes emanzipatorisches Lernen geschaffen.


Die dadurch erreichte Teilhabe der jungen Leute am gesellschaftlichen Leben des Landes ermöglicht ihnen, sowohl kulturbedingte Unterschiede als auch kulturübergreifende Gemeinsamkeiten zu erkennen, zu respektieren und zu würdigen sowie vor diesem Hintergrund das Gemeinwesen aktiv mitzugestalten.Der MIB e.V. will damit einen wesentlichen Beitrag zu einem friedvollen Miteinander der Kulturen leisten.


Mitarbeiter des MIB e.V. nehmen regelmäßig an den verschiedensten Gremien der Stadt wie dem Ausländerbeirat München, Runder Tisch der Muslime und des Stadtteils Giesing wie dem Arbeitskreis für Migration von Regsam, der Koordinierungsgruppe Giesing sowie an Bezirksausschusssitzungen teil.